Jahreshauptversammlung

Schäferhundverein Ortsgruppe Verden/Aller e.V.

Jahreshauptversammlung

27. Januar 2020 Allgemein 0

Am 25. Januar fand die JHV der Ortsgruppe Verden/Aller e. V. statt.

Der Vorsitzende Matthias Dieker berichtete den Anwesenden über die Tätigkeiten im vergangenen Jahr. So wurden dringend notwendige Reparaturen vorgenommen und ein Kinderspielplatz für den zahlreichen Nachwuchs im Verein errichtet. Dies wurde durch eine Spende der KSK Verden erst ermöglicht. Für dieses Jahr steht u. a. die Förderung der Jugendarbeit auf dem Plan.

Die Ausbildungswartin Viktoria Holst berichtete über das hochklassige, zweitägige Fortbildungsseminar mit Karl-Heinz Knies sowie von der erfolgreichen Prüfung mit dem Leistungsrichter Horst Dieter Träger im Oktober letzten Jahres.

Für den 4. Oktober 2020 ist eine weitere Prüfung mit dem Leistungsrichter Marcus Walter geplant.

Zudem soll es am 11. und 12. Juli ein 2-tägiges Ausbildungsseminar mit dem zweifachen FCI Weltmeister Knut Fuchs geben.

Die Kassenwartin Olga Schön erläuterte die finanzielle Lage des Vereins. Angesichts der noch laufenden Darlehen seit Umzug bzw. Neuerrichtung der Vereinsanlagen an der Max-Planck-Str. 84 mahnte sie zur Sparsamkeit.

Sie wies auf die Möglichkeit zur Ausstellung von  Spendenbescheinigungen aufgrund der annerkannten Gemeinnützigkeit des Vereins hin.

Die Kassenprüfer dankten dem Vorstand für die geleistete ehrenamtliche Arbeit und empfahl, aufgrund der vorbildlichen Kassenführung, den Vorstand zu entlasten. Die Mitglieder folgten dieser Empfehlung.

Im Anschluß wurden Sarah Kastner und Martina Rogge neu in den Vorstand gewählt.

Für 25-jährige Vereinszugehörigkeit wurden

Maike Walter und Jens Schiemann

geehrt. Jens war in der Vergangenheit als Zuchtwart und Züchter in der Ortsgruppe ehrenamtlich tätig.

Maike Walter wurde zudem für 2019 als Vereinsmeisterin geehrt. Sie konnte mit ihrer Hündin „Anouk Hammersteinbrücke“ u. a. erfolgreich an der Landesgruppenausscheidung teilnehmen. Mit 91 Punkten in der Fährtensuche, 86 P. in der Abteilung Gehorsam und 89 P. im Schutzdienst erreichte sie den 15. Platz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.